Keine Meeris zur Zucht

Warum gebe ich keine Tiere zur Zucht ab?

Ein Teil der Weibchen die auf der Nagerfarm notlanden, sind für einen ersten Wurf bereits zu alt. Ist ein Weibchen bis zu seinem 10ten Lebensmonat noch nie gedeckt worden, beginnt das Becken wegen „Nichtgebrauchs“ zu verknöchern und die Gefahr für Mutter und Babys ist dann einfach zu gross.

Ein weiterer Teil der Weibchen stammt aus unkontrollierten Vermehrungen und somit aus Inzucht. Inzuchttiere können zwar selbst kerngesund sein, es ist aber nicht eruierbar, welche Gene sie in sich tragen und welche Genfehler sie weitergeben könnten. Es wäre unverantwortlich, solche Tiere „weiter zu vermehren.“

Viele der Weibchen kommen bereits trächtig hier an. Sehr viele davon waren bis dahin dauerträchtig und haben Wurf um Wurf bekommen. Sie sind erschöpft und ausgezehrt und dürfen nun aufhören, ständig trächtig sein zu müssen.

Dadurch, dass grundsätzlich nur kastrierte Böcke und keine Weibchen zur weiteren Vermehrung abgegeben werden, möchte die Nagerfarm ein klein wenig der herrschenden Meerschweinchen-Schwemme entgegenwirken.